BCO Architekten

Ritterstraße 8

   

Neubau von zwei Gewerbehäusern, Vorderhaus und Gartenhaus


Projektadresse: Berlin, Kreuzberg


Fertigstellung: Mai 2019


Bilder: Werner Huthmacher


Die Gewerbehäuser liegen im ehemaligen Exportviertel Berlins. Die Gebäude - Das Vorderhaus und ein über Laubengänge angeschlossenes Gartenhaus - fügen sich mit ihrer großformatigen Lochfassade in das bestehende Ensemble aus denkmalgeschütztem Ritterhof und Pelikan-Haus ein. Resultierend aus dem Low-Tech-Energiekonzept besteht die monolithische Straßenfassade des Vorderhauses aus einem Meter starkem Leichtbeton, genutzt durch integrierte Loggien. Die hohen, lichten Innenräume mit teilflexiblen Grundrissen werden von Künstler*innen und kreativen Gewerbetreibenden aus der Nachbarschaft genutzt. Da die Bestandsbebauung in den Höfen fragmentiert ist, ergeben sich zum Hof aus den Ateliers und von den Laubengängen weiträumige Ausblicke in die Stadtlandschaft.



Veröffentlichung in:


Architekturführer Deutschland 2021

Herausgegeben von Yorck Förster, Christina Gräwe und Peter Cachola Schmal

DOM publishers, DAM Preis 2021


Architektur Berlin - Building Berlin

Herausgegeben von der Architektenkammer Berlin

Wettbewerb DA! 

2021 Braun Publishing AG 

   

    Hauseingang mit Schaufenster

    

Atelier eines Künstlers im Vorderhaus

    

   

Atelier im Vorderhaus mit Werken von acte TM

   

    

    Nordfassade Gartenhaus

   

    Ostfassade Gartenhaus

     

Erdgeschoss Gartenhaus mit Kunst von Frédéric Platéus, Galerie Ruttkowski 68 und Johannes Wohnseifer, König Galerie im Atelier von BAM Berlin

   

   Blick aus dem Atelier von Nailis Architekten

   

   Blick von den Laubengängen zum Dachgarten